Warum wir uns als Unternehmer für den Ausstieg starkmachen

05.11.2011

S21 ist nur ein Beispiel dafür, wie die Politik das Wohl ihrer Bürger und den Sinn der Demokratie aus den Augen verloren hat. Im Interesse einiger weniger wird mit S21 versucht, ein großes Projekt durchzuboxen, das weder der Allgemeinheit nutzt noch in Zeiten von Wirtschafts-, Euro- und Schuldenkrise Sinn macht. Als Unternehmer sehen wir uns hier besonders gefordert, die Frage der Verhältnismäßigkeit von Kosten und Nutzen zu stellen sowie die Sinnhaftigkeit des Projekts hinsichtlich nachhaltigen Wirtschaftens (wie es die meisten Klein- und Mittelständler tagtäglich praktizieren) zu hinterfragen. 

Wir fordern, Demokratie ernst zu nehmen und das Volk als mündigen Entscheider in Prozesse einzubinden. Auch in Deutschland wird es Zeit, das vorhandene System zu ändern und in eine erfolgreiche Zukunft zu führen. Uns geht es um mehr als um einen Bahnhof – uns geht es um Verantwortung, Mitsprache und Vernunft. Dafür setzen wir uns mit neuen Ideen ein.

Lesen Sie mehr dazu in unserem aktuellen Flyer ...