Projekt „UnserPavillon“

Kunstschaffende machen mobil und Unternehmer unterstützen sie dabei

Geplant ist ein mobiler Aktionsraum, der an wechselnden Orten aufgestellt wird,
zu Informationsgesprächen einlädt und zugleich mit verschiedensten kulturellen Aktionsformen bespielt werden kann.
Das „Infomobil Pro S21“ hat 250.000 Euro gekostet, gesponsert durch IHK, Daimler,
Bahn u. a. „UnserPavillon“ wird realisiert mit 25.000 Euro durch unsere Spenden!

Unterstützung ist auch über Sachspenden und Sonderpreise willkommen! 
Benötigt wird Material in diesen Bereichen: Holzbau, (Schrift-)Folien oder Stoff, Auto-Anhänger, Stromversorgung, Beleuchtung, Mobiliar, Medien-Equipment und Druck. Anfragen und Angebote bitte an Jens Loewe: info@nwwp.de

Das von Aktivisten und Kulturschaffenden konzipierte Projekt "UnserPavillon" wird unterstützt von Unternehmer gegen S21.

Spendenkonto: Spendenkonto: Die AnStifter, Kto. 8012 964 700
GLS Gemeinschaftsbank Bochum, BLZ: 430 609 67 – Stichwort: UnserPavillon (wichtig!) – Spenden ab 100,- Euro erhalten automatisch eine Spendenbescheinigung!

Informationsflyer (PDF)

Weitere Infos zu „UnserPavillon“ unter: www.schlossgartenfreiheit.de
sowie: www.begleitbuero.de